light + building 2014 - Frankfurt

light + building 2014 - Frankfurt

OSRAM auf der light+building 2014

Groß und eindrucksvoll war der erste Eindruck, den man beim Betreten des diesjährigen Messeauftritts von OSRAM auf der light+building gewann. Der Stand als Lichtskulptur. Ein Innenraum, der die einzelnen Wirkungsfelder des Lichts beeindruckend erlebbar macht.

Ein Stand – zwei Standplätze. Das war die erneute Herausforderung in der Frankfurter Festhalle, in der OSRAM traditionell zwei Messestände belegt. Dieses Jahr standen diese unter dem Motto „Light Solutions“ und „Partner Area“. Baulich war die Gebäudehülle des jeweils anderen Stand als Inversform seines Partnerstandes entwickelt worden. Inhaltlich sollte alle Besuchergruppen –vom Planer, über den Leuchtenentwickler bis zum Installateur- eine interessante Mischung aus dem OSRAM Portfolio präsentiert werden.

Auf Basis des Entwurfs von KMS Blackspace plante bfm die gesamte bauliche Umsetzung. Von der Ausschreibung über die Detaillierung bis zur Bauleitung und Übergabe an den Bauherrn – innerhalb kürzester Zeitabschnitte wurden die 9.000 Kubikmeter umbauten Raumes beschrieben, gezeichnet und umgesetzt. Daneben stand bfm dem Bauherrn auch als Projektsteuerer für die Koordination von Kosten, Terminen und Umsetzungsqualität zur Seite.

In nur 9 Tagen Aufbauzeit wurden die beiden Stände in der Frankfurter Festhalle installiert und war während der Messezeit einer der Hauptanziehungspunkte der light+building.

, , , , , , , , , ,